1450545

Video-Metadaten ergänzen mit iDentify 2.0

23.03.2012 | 12:31 Uhr |

Ergänzt Videos um Metadaten und Coverbild, unterstützt aber nur MP4-Videos.

Icon_Identify
Vergrößern Icon_Identify

Hat man ein Video oder eine TV-Sendung als MP4-Datei gespeichert, kann iDentify Metainformationen wie Darsteller, Regisseur und Filmplakat ergänzen. Dazu fragt das englischsprachige Tool die Online-Datenbanken The TVDB, The Movie DB und Tag Chimp ab. Über die Voreinstellungen kann man bei der Datenbank The TVDB deutsche Titel als Voreinstellung wählen, trotzdem funktioniert das Tool trotzdem nur bei amerikanischen Filmen zuverlässig. Nur der Name der Datei wird berücksichtigt und das Tool schlägt bei mehreren Möglichkeiten keine Alternativen vor. Bei mehreren Möglichkeiten führt dies zu falschen Metadaten. US-Titel werden eindeutig bevorzugt. So findet es bei einer unserer Aufnahme von "Das weiße Band" keine Metainformationen, erst nach Ändern des Dateinamens in den US-Titel "The White Ribbon" oder die IMDB-Katalognummer, nicht jedoch den Originaltitel "Das weiße Band". Auf Wunsch kann das Tool, das auf mp4v2 basiert, die Videos auch optimieren. Die registrierte Version unterstützt Umbenennung und automatischen Import in iTunes. Hinweis: Die Videos werden nach dem Ergänzen der Metadaten als m4v-Datei umbenannt, was aber keinen Einfluß auf die Datei selbst hat. Wegen zu wenig Registrierungen sollen kommende Versionen nur noch im App Store erscheinen.

Systemanforderungen OS X 10.5 Hersteller Justin Pulsipher Preis US$ 10

Downloadgröße:

2,4 MB

Download:

iDentify

0 Kommentare zu diesem Artikel
1450545