916278

Ericsson macht bei geschrumpften Umsätze wieder Gewinn

30.10.2003 | 10:26 Uhr |

Der schwedische Telekom-Ausrüster Ericsson hat im dritten Quartal 2003 bei deutlich geschrumpftem Umsatz einen Vorsteuergewinn von einer Milliarde Kronen (110 Mio Euro) erwirtschaftet.

Vor einem Jahr hatte Ericsson noch einen Verlust von 3,6 Milliarden Kronen verbucht. Der Quartalsumsatz fiel um 16 Prozent auf 28 Milliarden Kronen, wie das lange als angeschlagen geltende Unternehmen am Donnerstag in Stockholm mitteilte. Der Auftragseingang stieg dagegen um 38 Prozent.

0 Kommentare zu diesem Artikel
916278