937821

Erneuter Kurswechsel bei HP

15.06.2005 | 12:41 Uhr |

Als eine seiner ersten großen Entscheidungen hat HPs neuer CEO Mark Hurd wieder den hoch profitablen Geschäftsbereich Drucker und Digitalkameras von dem problematischen Geschäftsbereich PC getrennt. Damit machte er eine der umstrittensten Entscheidungen seiner geschassten Vorgängerin Carly Fiorina rückgängig. Fiorina hatte die beiden Sparten erst im Januar dieses Jahres zusammengelegt, um die Personalstrukturen zu vereinfachen und Kosten zu sparen. Jetzt hat Hurd aus den gleichen Gründen die damals neu geschaffene „Imaging und Personal Systems Group“ wieder aufgelöst. Chef des wieder auferstandenen Geschäftsbereichs Drucken und Digital Imaging ist schon wie vor der Zusammenlegung Vyomesh Joshi, zum CEO der Personal Systems Group wurde Todd Bradley, der zuvor CEO bei Palm One gewesen war. Auf ihn kommt eine schwere Aufgabe zu, denn das Geschäft Desktop-Rechnern, Notebooks und Handhelds läuft momentan nicht zufriedenstellend für HP.

0 Kommentare zu diesem Artikel
937821