2063341

Erste Abmahnung wegen geteiltem Bild.de-Beitrag

24.03.2015 | 08:29 Uhr |

Stellt die Webseite einen Share-Button bereit, so lädt die Seite ja förmlich dazu ein, den Artikel über die sozialen Netzwerke zu verbreiten. Einer Frau, die Inhaberin einer Fahrschule ist, wurde genau solch ein Share-Button der Bild zum Verhängnis.

Auch sie teilte einen Artikel der Webseite auf ihrer Fahrschule-Fanseite und wurde anschließend vom Fotografen des Aufmachers für den Artikel mit einer Abmahnung versehen. Der Vorwurf: Sie nannte beim Teilen des Artikels keinen Urheber des Bildes und müsse nun 1.800 Euro Strafe zahlen. Für Nutzer, die Artikel teilen, könnte diese Abmahnung nun zum Problem werden, da möglicherweise viele weitere Abmahnungen folgen könnten.

Wer also derzeit weiterhin Beiträge teilen möchte, sollte entweder komplett auf Vorschaubilder verzichten, den Beitrag nicht einparsen, sondern nur den Link anzeigen, oder alternativ die korrekte Bild-Urheberrechtsnennung beachten. Aber auch die Betreiber der Webseiten sollten vorsichtig sein, welche Bilder sie auf ihren Seiten einbinden. Besteht hierbei keine Lizenz zur Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken, so kann es unter Umständen zu Problemen kommen, wenn sie das Teilen über Share-Buttons provozieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2063341