886264

Erste Eindrücke vom Messegelände

17.07.2001 | 00:00 Uhr |

Macwelt ist in New York eingetroffen. Apple preist rund um das Jacob K. Javits Center werbewirksam seine Liebe zum Ort der Ausstellung.

Kaum in New York eingetroffen, zogen Macwelt-Chefredakteur Sebastian Hirsch und Redakteurin Dorothee Chlumsky los, um einen ersten Blick auf die Messevorbereitungen im Jacob K. Javits Javits Center zu erhaschen, wo Steve Jobs am Mittwoch Vormittag um 9 Uhr Ortszeit (in Deutschland ist es dann 15 Uhr) die Macworld Expo eröffnen wird.

Auffällig sind in New York die T-Shirts mit dem "I love NY"- Aufdruck, die man in jedem Souvenirladen erhält und bei denen ein rotes Herz das "love" ersetzt. Zur Expo hat Apple eine Kampagne gestartet, die dieses allgegenwärtige Motiv variiert: In der ganzen Stadt hängen Plakate mit dem "I love NY"-Schriftzug, auf denen statt des Herzes ein roter Apfel prangt. Auf dem Messegelände hängen die Plakate im Riesenformat.

Noch ist das Gelände ziemlich ruhig, die Türen zum Javits Center sind verschlossen und Menschen findet man nur wenige. In den Straßen um die Messe herum kann man jedoch sehen, dass die Vorbereitungen laufen: Silicon Graphics steht schon mit einem LKW vor der Tür.

:weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
886264