935325

Erster Blick auf den letzten Schnitt

18.04.2005 | 15:58 Uhr |

Das Videobearbeitungspaket für 1300 US-Dollar beinhaltet neue Versionen von Final Cut, Motion und DVD Studio Pro. Soundtrack sorgt für den guten Ton.

Auf der gestrigen Eröffnungsveranstaltung zur Fachmesse NAB (National Association of Broadcasters) hat Apple sein Programmpaket Final Cut Studio 5 vorgestellt. Die Softwaresammlung enthält neue Versionen von Final Cut, Motion und DVD Studio Pro und das neue Programm für Tonschnitt und Toneffekte Soundtrack Pro. Final Cut Studio 5 soll 1.300 Dollar kosten, registrierte Anwender des Videoschnittprogramms Final Cut Pro können für 700 Dollar upgraden, Besitzer der Production Suite für 500 Dollar. Nach wie vor verkauft Apple die Programm Final Cut Pro 5, Motion 2 und DVD Studio Pro auch einzeln.

Video hochdefiniert

Final Cut Pro 5 hat Apple ganz unter das Motto HD gestellt. Die Software beherrscht nun alle gängigen High-Definition-Formate wie HDV, DVCPRO und unkomprimiertes HD. Die wichtigste Neuerung ist jedoch die Multicam-Unterstützung, Final Cut greift auf bis zu 128 Quellen zurück und erlaubt simultanes Echtzeit-Playback mit bis zu 16 Blickwinkeln. Bis zu 24 Audio-Kanäle in 24-Bit bei 96 KHz sind gleichzeitig zu verwenden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
935325