891248

Erster Blick auf den neuen eMac

08.05.2002 | 15:53 Uhr |

Macwelt konnte einen detaillierten Blick auf den ersten deutschen eMac werfen.

Im reinen Weiß der Consumermodelle präsentiert sich der neue eMac. Subjektiv wirkt der eMac trotz seines 17-Zoll-Monitors mit Lochmaske so groß wie der alte iMac. Allerdings ist der iMac-Nachfolger mit einem Gewicht von 22,2 Kilogramm doch recht schwer. Die maximale Auflösung beträgt zwar 1280 x 960, allerdings ist für eine flimmerfreie Darstellung die Auflösung 1024 x 768 eher zu empfehlen.

Auf der Rückseite des eMac sind die Anschlüsse untergebracht. Neben drei USB- und zwei Firewireschnittstellen sind Anschlüsse für VGA-Monitor, Modemkabel, Ethernetkabel vorhanden. Während der iMac noch praktischerweise Mikrophoneingang und Kopfhörenanschluss auf der Vorderseite zu bieten hatte, sind diese zwei Anschlüsse beim eMac ebenfalls auf der Rückseite zu finden.

Die Laufwerke des All-In-One-Modells sind wieder Modelle mit Schlitten. Im Gegensatz zu den letzten iMac-Modellen kommt dieses Laufwerk jetzt auch mit CDs im Sonderformat zurecht. Die Slot-In-Laufwerke der iMacs hatten immer wieder Probleme mit CDs im Mini-Format oder mit CDs in Sonderformaten. Auch ein Superdrive hätte im eMac Platz.

Im Unterschied zum iMac ist beim eMac ein 16-Watt-Verstärker von Tripath integriert. Die beiden Lautsprecher des eMac sollen sich dadurch besser für Präsentationen eignen. Auf unserem Foto sind die beiden Lautsprechermembranen durch zwei Plastikgitter vor Fingerspitzen geschützt. Allerdings lassen sich die Gitter sehr leicht abnehmen.

Hinter dem runden Gitter auf der Rückseite des Macs ist ein weißer Lüfter zu sehen. Mit den Komponenten 17-Zoll-Bildschirm, Nvidia-Grafikkarte und G4-Prozessor war eine lüfterlose Konstruktion nicht mehr möglich. Die Lautstärke des temperaturgeregelten Modells soll aber in etwa dem Geräusch einer laufenden Festplatte entsprechen und kaum zu hören sein.
Ab Mitte Juni ist der eMac für Studenten und Lehrer zu Preisen ab 1454 Euro zu haben.

Stephan Wiesend

0 Kommentare zu diesem Artikel
891248