947286

Erster Blick auf iLife 06: iMovie HD

25.01.2006 | 14:53 Uhr |

Neue Themen, schnellere Effekte und verbesserte Audiowerkzeuge sind die diesjährigen Neuerungen von iMovie HD.

Audio-Filter: Ein grafischer Equalizer gehört zu den neuen Audiofiltern von iMovie 6, weiter finden sich Hall-Effekte sowie ein Störungsfilter für Nebengeräusche.
Vergrößern Audio-Filter: Ein grafischer Equalizer gehört zu den neuen Audiofiltern von iMovie 6, weiter finden sich Hall-Effekte sowie ein Störungsfilter für Nebengeräusche.

Im vergangenen Jahr hat iMovie das HD-Format gelernt und neue Schnittfunktionen erhalten, beim diesjährigen Update konzentriert sich Apple auf die Optik. Schon seit der ersten Version gilt die meiste Kritik dem Titelgenerator. Wohl aus diesem Grund hat Apple die Software um Themen erweitert. Hierbei handelt es sich um kleine, recht stilvoll gestaltete und animierte Filmchen, die man als Vorspann, Abspann oder einfach mal zwischendurch in der Timeline verwenden kann. Alle Themen (außer Nur-Text-Themen) verfügen über so genannte Drop-Zones, in die man eigenes Bildmaterial ziehen kann, also Filme oder Fotos, die iMovie dann in das laufende Thema integriert. So offeriert zum Beispiel das Thema „Reise-Vorspann“ sieben Drop-Zones: In sie zieht man entweder aus der Medienablage einen Clip per Drag-and-drop, oder wählt über den Punkt „Medien“ ein Foto aus dem iPhoto-Archiv.

Natürlich ist auch eine Kombination aus beidem möglich. Themen verhalten sich wie jeder andere Film-Clip in der Timeline, sodass man ein Thema mit Musik unterlegen oder nachschneiden respektive an anderer Stelle positionieren kann. Im Ganzen hat Apple iMovie fünf Sets mit je fünf bis neun Themen spendiert, die mindestens einen Vorspann, ein Kapitel und einen Abspann enthalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
947286