2215273

Erster österreichischer Apple Store in Wien

28.09.2016 | 08:44 Uhr |

Deutschland hat vierzehn, die Schweiz hat vier, im Drop-down-Menü aller verfügbaren Stores sucht man Österreich bisher vergeblich. Das soll sich bald ändern.

Eine etwas schief geratene Konversation hat sich vor Kurzem in unserem Disqus-Forum ergeben: Ein Nutzer hat behauptet, der iPhone-Hype sei längst vorbei und am ersten Verkaufsstart seien seit Jahren keine Schlangen vor den Stores zu sehen. Es hat sich herausgestellt, dass der Nutzer in Wien wohnt, da war es schon klar, warum in der Stadt keine Menschen sich vor einem der Stores versammeln – Österreich hat noch keinen Apple Store.

Update vom 27. September:

Die österreichische Finanzzeitung " Der Börsianer " bestätigt nun die Meldungen von Standard.at (siehe unten). Angeblich will Apple vor dem Einzug das Gebäude renovieren und die Fassade des Gebäudes neu mit Sandstein bekleiden. Dafür investierte die Firma in der österreichischen Hauptstadt rund 35 Millionen Euro. Die Meldung bestätigt ebenfalls die Adresse des neuen Apple (Stores) in Wien – Kärntner Straße 11. Demnach will Apple auf drei Stockwerken im Haus nicht nur die Verkaufsfläche für neue iPhones und Macs installieren, sondern auch Schulungsräume und Büros einplanen. Nach den Infos von "Der Börsianer" hat sich für das Projekt Angela Ahrendts persönlich engagiert. Ob der großzügiger Investition und der künftigen Arbeitsplätze (150) unterstützt die Wiener Stadträtin Renate Brauner das Projekt. Spätestens im November sollen die Renovierungsarbeiten in der Kärntner Straße beginnen.

Ursprüngliche Meldung vom 17. August

Das soll sich bald ändern. Die Kollegen von Standard.at haben einen großen Pächter-Wechsel verfolgt, mitten in der Wiener Innenstadt. Demnach zieht aus einer Immobilie in der Kärntner Straße 11 der Einzelhändler Esprit aus, der Händler konnte den Laden nicht gewinnbringend betreiben. Nach Recherchen der Autoren steht jedoch ein Nachmieter fest – Apple. Aus Immobilienmaklerkreisen haben die Autoren erfahren, dass Apple den Einzug im großen Stil plane. Angeblich sind die Verträge bereits finalisiert. Die Immobilie umfasst drei Etagen in der besten Innenstadt-Lage Wiens, was zu dem Konzept der Flagship Stores bei Apple passt. Weder der Inhaber, die Signa-Gruppe, noch Apples Pressesprecher in Österreich waren für Kommentare erreichbar.

Gerüchte, dass Apple einen eigenen Store in Wien eröffnen will, kursieren seit langem. Ein sicherer Hinweis, dass Apple mit dem eigenen Store ernst meint, wären die Stellenanzeigen für den neuen Personal. Auf Apples Jobs-Portal haben wir nichts gefunden, außer einer neueren Stelle für den Technischen Support . Offenbar sucht Apple neue Mitarbeiter in Österreich über eine Personal-Agentur, denn seit gestern findet sich eine Stellenausschreibung für einen " Apple Shop Manager (m/w) " für Graz, Salzburg und Wien. Nun muss man hier anmerken, dass es sich in der Anzeige um die Verkäufer an einem Apple Stand in den Filialen von Saturn oder Media Markt handelt. Erfahrungsgemäß benötigt Apple einige Monate, bis ein Store in der Innenstadt öffnet, so ist eine Eröffnung vor Weihnachten durchaus möglich. 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2215273