1556897

Mountain Lion 10.8.1 soll Fehler beheben

21.08.2012 | 12:28 Uhr |

Safari, Mail, iCal, Thunderbolt-Bildschirme - im ersten Update für das aktuelle Mac-Betriebssystem OS X Mountain Lion behebt Apple einige der Fehler, die bisher bekannt wurden.

Vier bis sechs Wochen ist die übliche Zeitspanne, die vergeht, bis Apple das erste Update für ein neues Betriebssystem liefern kann. Deshalb wird erwartet, dass Ende August 2012 OS X Mountain Lion 10.8.1 erhältlich sein wird.

Solche Updates sind immer kostenlos (das gilt für alle Updates, die nur die dritte Ziffer der Versionsnummer ändern). Premiere hat aber diesmal der Verteilermechanismus: Bei OS X Mountain Lion erhält man die Aktualisierung des Betriebssystems ebenfalls über den Mac App Store. Wer in den Systemeinstellungen im Bereich "Softwareaktualisierung" nichts verändert hat, erhält das Update automatisch. Der Download startet im Hintergrund (einmal pro Woche wird nach Updates gesucht) und erst, wenn die Download-Datei vollständig übertragen wurde, wird man zur Installation und zum Neustart des Rechners aufgefordert.

Das erste Update für OS X Mountain Lion ist klein; im Internet kursieren Bilder, die die Größe der DMG-Datei mit 43,3 MB angeben.

Auf der Liste der Punkte, die verbessert werden, stehen Active Directory (Zugriff auf zentrale Adressbuch-Server in Firmen), iCal, Mail und der Zugriff auf Microsoft-Exchange-Server, PAC Proxy-Server in Safari, SMB (Zugriff auf Windows-File-Server), USB, sowie WLAN- und Audio-Verbindung, wenn ein externer Monitor an der Thunderbolt-Schnittstelle angeschlossen ist.

Der genaue Veröffentlichungstermin ist derzeit unbekannt - wie immer bei Apple.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1556897