1015333

Copy-Paste Pro 2 bringt neue Ansichten der Zwischenablage

16.03.2009 | 15:09 Uhr |

Scripsoftware gibt größeres Update seines Clipboard-Tools bekannt.

Copy Paste 2.0
Vergrößern Copy Paste 2.0

Der Mac kommt nach wie vor mit nur einem Speicherplatz für eine Kopie in die Zwischenablage - eine neue Kopie oder ein Herunterfahren des Rechners löscht unwiderruflich den letzten Eintrag. Schon zu klassischen Zeiten bot sich daher Copy-Paste als Erweiterung der Zwischenablage an, mit der man fast beliebig viele Kopien - sei es Text, Bilder oder andere Inhalte - für die spätere Verwendung aufbewahren kann. Sogar einen Neustart überleben die Clips mit diesem und anderen Tools, die inzwischen erhältlich sind. Version 2 von Copy-Paste Pro zeigt die erweiterte Zwischenablage nun noch komfortabler an: Zu den Neuerungen gehören ein horizontaler Clip-Browser, der an das Dock erinnert, wenn man sich mit Befehlstaste-Tabulator durch die geöffneten Applikationen hangelt, und die vertikal angeordnete Clip-Palette, die ebenfalls auf Tastendruck History und Archiv der Copy-Paste-Zwischenablage anzeigt und bei Bedarf rasch in ein Dokument einsetzen lässt. Als Standard-Editor für Einträge in die Zwischenablage ist jetzt die kostenlose Textverarbeitung Bean 2 im Bundle. Copy-Paste Pro 2.0.2 läuft auf PPC- und Intel-Macs ab Mac-OS X 10.4 und kostet bei Gefallen 19 Euro.

Info: Scripsoftware

0 Kommentare zu diesem Artikel
1015333