970852

Es soll nur einen Quicktime-Player geben

06.06.2007 | 16:06 Uhr |

Apple ist gegen die Macher von Quicktime Alternative vorgegangen. Den Entwicklern hat der Mac-Hersteller untersagt, ihren alternativen Quicktime-Player weiterhin anzubieten.

© Codec Guide

Die Internetseite Codec Guide hatte Quicktime Alternative als Download angeboten, um Quicktime-Filme ohne den Original-Player von Apple anzuschauen. Damit ist jetzt Schluss.

Die Download-Links seien auf Geheiß von Apple entfernt worden, schreiben die Entwickler auf ihrer Webseite . Möchte man Quicktime-Inhalte im Browser betrachten, kann man daher nicht mehr auf die Software von Codec Guide zurückgreifen. An Apples originalem Quicktime-Player führt kein Weg vorbei.

Apple hat sich zu dem Vorfall bislang nicht geäußert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
970852