879610

Europäische IT-Preise verliehen

10.12.1997 | 00:00 Uhr |

Die drei mit je 200 000 ECU (etwa 396 000 Mark) dotierten Großen Preise der Europäischen Informationstechnologie (IT-Preis) gehen dieses Jahr nach Israel, den Niederlanden und Deutschland. Im Rahmen der Europäischen IT-Konferenz überreichte der Vorsitzende der EU-Komission, Jacques Santer, Schecks an die Firmen Applied Spectral Imaging (ASI, Israel), LCI Computer Group (Niederlande) und Hyperwave (Deutschland). Die EU prämiert ASI für die Entwicklung von Spectra Cube, einer Apparatur zur Spektroskopie und Bildbearbeitung in der medizinischen Diagnostik. LCI bekommt den Preis für den Smart Pen, der mit biometrischen Sensoren die Authentisierung von Unterschriften und deren elektronische Übertragung erlaubt. Die Entwicklung des Hyperwave Server, einer Technologie, die das Verwalten großer Datenbanken im Internet erleichtert, sind der Jury die dritten 200 000 ECU wert gewesen. Für die Preise hatten sich 300 Unternehmen aus 27 europäischen Ländern beworben. pm

Info: IT-Preis Internet: www.it-prize.org

0 Kommentare zu diesem Artikel
879610