936793

Ex-Angestellte verklagt Apple wegen Diskriminierung

23.05.2005 | 13:35 Uhr |

apple logo
Vergrößern apple logo

Apple sieht sich mit einem Diskriminierungsprozess einer ehemaligen Mitarbeiterin der Personalabteilung konfrontiert. Im Namen ihrer Klientin Shaune Patterson beschuldigen Anwälte um Waukeen McCoy den Mac-Hersteller, Patterson wegen ihrer Hautfarbe, ihrer sexuellen Orientierung und ihres Übergewichts diskriminiert zu haben. Lautt Patterson hätten weiße Mitarbeiter ihrer Abteilung, die ihr unterstellt waren, mehr verdient als sie. Nach einer Beschwerde wegen rassischer Diskriminierung habe man sie versetzt und nach und nach aus ihrem Job herausgedrängt. In einem internen Memo habe man sie als "recht fettleibige schwarze Lesbe" bezeichnet. Waukeen McCoy war im Jahr 2000 am bisher größten Diskriminierungsprozess Carroll vs. Interstate Brands beteiligt, in dem das Gericht einen Schadensersatz von 133 Millionen Dollar festlegte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
936793