949156

Ex-Apple-Manager auf der Suche nach neuen Märkten

16.03.2006 | 11:04 Uhr |

Gilbert Amelio, Ellen Hancock und Steve Wozniak haben nicht nur eine gemeinsame Vergangenheit, sondern auch eine gemeinsame Zukunft: Die drei ehemaligen Apple-Manager haben ein Startup-Unternehmen gegründet, das weder Produkte herstellt noch verkauft.

Unter dem Namen "Blank Check" suchen sie vielmehr nach neuen Akquisitionen im Techniksektor: "Unser Augenmerk, angehende Zielmärkte zu identifizieren, wird sich nicht auf eine bestimmte Industrien beschränken, trotzdem werden wir Technik, Multimedia und den Netzwerk-Sektor fokussieren", heißt es in einem Securities und Exchange Comissions (SEC)-Dokument. Amelio übernimmt die Position des Chief Executive Officer; er war von 1994 bis 1997 bei Apple, die letzten drei Jahre davon CEO, und wurde wegen fehlender Visionen kritisiert. Hancock hatte unter Amelio den Posten des Chief Technology Officers inne und musste zusammen mit Amelio ziehen. Wozniak war einer der Gründer von Apple.

0 Kommentare zu diesem Artikel
949156