1010827

Microsoft Entourage bekommt Exchange-Unterstützung

07.01.2009 | 15:55 Uhr |

Die Mac-Abteilung von Microsoft hat bekanntgegeben, dass Entourage in Zukunft Microsofts eigenes Protokoll Exchange statt WebDAV unterstützen wird. Damit soll sich der Organizer besser für Windows-Umgebungen eignen.

Office 2008
Vergrößern Office 2008

In Zukunft unterstützt Office auf dem Mac nicht mehr das offene WebDAV-Protokoll zum Datenabgleich, sondern setzt auf Microsofts eigenes Exchange. MacBU, die Mac-Business-Abteilung von Microsoft, hat dies laut Macworld UK auf der Macwold Expo Details bekannt gegeben. Damit verschließt Microsoft seine Software für Lösungen von Drittanbietern. Nur Exchange-Server können Daten wie Termine dann noch mit Entourage synchronisieren. Kostenlose WebDAV-Server funktionieren nicht mehr.

Nur noch Microsoft-Server

In der Praxis ist dies für die Nutzer aber nicht unbedingt ein Nachteil. CalDAV, was von Apples iCal und Googles Kalender verwendet wird, hat die Software bisher ohnehin nicht unterstützt. In Zukunft können Macs jedoch besser in heterogenen Office-Umgebungen mit Mac- und Windowsrechnern arbeiten. Wenn eine Firma einen Exchange-Server einsetzt, lassen sich dann auch Macs damit synchronisieren. Microsoft begründet die Entscheidung damit, dass Exchange-Abgleiche weniger Datenabfragen erzeugen als bei WebDAV.

Die Änderung soll über ein zukünftiges Update für Microsoft Office 2008 implementiert werden. Ende Januar soll eine öffentliche Betaversion des Updates erscheinen, das fertige Update folgt später dieses Jahr. Mit der Software "Document Collaboration Companion" soll die Zusammenarbeit zusäzlich verbessert werden. Das Tool soll es erlauben, Dokumente hoch- und herunterzuladen, sich bei Dokumenten anzumelden und eine Bibliothek an Dateien anzulegen. Die Software soll ab Februar getestet werden und später im auf des Jahres erscheinen.

Info: WebDAV , Microsoft MacBU

0 Kommentare zu diesem Artikel
1010827