892752

Expertengruppe bewertet Mac-OS positiv

07.08.2002 | 14:20 Uhr |

Apples Betriebssystem sei "stabil und gesund", meinen die Technologieberater der Yankee Group. Windows wird aber weiterhin unangefochten bleiben.

München/Macwelt - Das Bostoner Technologie-Forschungs- und-Beratungsunternehmen The Yankee Group hat seinen jährlichen Bericht mit dem Titel "The Desktop OS: Are There Real Alternatives to Microsoft?" veröffentlicht. Dies schreibt die Finanzsite Business Wire. Demzufolge sieht die Expertengruppe auf längere Sicht keine Ablösung der Vorherrschaft durch Microsoft-Betriebssysteme Windows. Die Unzufriedenheit mit dem Software-Giganten sei jedoch zur Zeit ausgesprochen hoch. Dazu habe zuletzt besonders die misstrauisch beäugte .Net-Strategie des Unternehmens aus Redmond sowie die neue Lizenzierungspraxis bei Windows XP beigetragen. Dies habe eine Umfrage unter Firmen ergeben, die mit aktuellen Microsoft-Programmen arbeiten. Man suche dort nach Alternativen - und dazu gehörten außer Linux auch das neue Mac-OS X von Apple. Die Macintosh-Computer hätten sich in einer "komfortablen und stabilen Nische" im Bereich der Grafik- und Produktionsfirmen eingerichtet. Es sei damit zu rechnen, dass Linux und und das Mac-OS X neue Bereiche in einer ansonsten "überwältigenden Windows-Welt" erobern werde. tha

Info: Artikel bei Business Wire

0 Kommentare zu diesem Artikel
892752