1795896

Extensis bringt Suitcase Fusion 5

10.07.2013 | 07:25 Uhr |

Der Softwarehersteller Extensis hat die neue Version 5 seines Fontmanagementprogramms Suitcas Fusion herausgebracht.

Eine der wesentlichen Neuerungen ist nach Herstellerangaben die Verbindung zu Adobes Creative Cloud. Ein selbsaktivierendes Plug-in erlaube es, Schriften direkt aus Creative-Cloud- oder Creative-Suite-Anwendungen zu betrachten und zu aktivieren. Suitaces Fusion 5 lässt sich analog zu den Creative-C.oud-Anwendungen deshalb auch auf mehreren Rechnern verwenden. Das Programm lässt sich zudem mit Internet-Font-Diensten wie Web Ink oder Google Web Fonts verbinden. Anwender hätten damit Zugriff auf über 6.500 Webfonts.

Die neue Funktion Quickcomp will es Gestaltern erleichtern, zu einander passende Schriften auszuwählen. Direkt in Suitcase Fusion lassen sich in der Vorschau unterschiedliche Schriften kombinieren oder Vergleichstabellen nutzen. Die Ansichten lassen sich auch als PDF exportieren.

Suitcase Fusion 5 ist ab sofort zu einem Preis von 100 US-Dollar direkt bei Extensis oder bei Resellern erhältlich, das Update von früheren Versionen kostet 50 US-Dollar. Suitcase Fusion 5 läuft unter Snow Leopard, Lion und Mountain Lion.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1795896