1024987

Freecom kündigt externes Laufwerk mit USB 3-Schnittstelle an

25.09.2009 | 10:36 Uhr |

Unter der Bezeichnung "Hard Drive XS 3.0" bringt der inzwischen zu Mitsubishi Kagaku Media gehörende deutsche IT-Hersteller Freecom die laut eigener Aussage weltweit erste externe Festplatte mit der "Super Speed"-Schnittstelle USB 3.0 auf den Markt. Auf dieses Peripheriegerät sollen Zugriffe mit bis zu 130 MB/s möglich sein.

Freecom Hard Drive XS 3.0
Vergrößern Freecom Hard Drive XS 3.0

Das tief schwarze Äußere des 3,5 Zoll-Freecom-Laufwerks Hard Drive XS 3.0 wurde in Zusammenarbeit mit dem belgischen Designer Sylvian Willenz entwickelt. Die glatte Oberfläche ist mit einem eng anliegenden Gummiüberzug versehen, der Funktionalität mit gefälligem Aussehen vereinigen und für optimale Griffigkeit, Kratzfestigkeit sowie Vibrationsfreiheit sorgen soll. Das Peripheriegerät kommt ohne Lüfter aus, so dass es im Betrieb laut Hersteller praktisch geräuschlos arbeiten kann. Bei einem Gewicht von lediglich 860 Gramm ist der Transport bequem möglich. Mit der neuen USB 3-Technologie sollen Datentransferraten erreichbar sein, die in der Praxis diejenigen von USB 2.0 um fast das Zehnfache übersteigen. Das bedeutet, dass man etwa einen Film mit 5 GB in 38 Sekunden übertragen könnte.

Das externe Laufwerk Freecom Hard Drive XS 3.0 eignet sich nicht nur für den Betrieb mit den zukünftig erhältlichen USB 3.0-Geräten, sondern ist rückwärts-kompatibel und arbeitet laut Hersteller mit allen vorhandenen Computern oder Notebooks zusammen, die über USB 2.0-Schnittstellen verfügen. Von Freecom wird ferner ein USB 3.0-Controller angeboten werden, mit dem Anwender die volle Geschwindigkeit dieses Standards ausnutzen können. Außerdem bietet die verbaute Festplatte eine Highspeed-Hardware-Verschlüsselung von 256 Bit-AES (Advanced Encryption Standard).

Das Laufwerk Hard Drive XS 3.0 wird gemäß Freecom in Europa ab Mitte November wahlweise mit Speicherkapazitäten von 1 TB, 1,5 TB oder 2 TB verfügbar sein. Die empfohlenen Verkaufspreise beginnen bei 119 Euro für die 1 TB-Version. Die Controller-Card für Desktops kostet 26 Euro, und die Express Controller Card für Notebooks liegt bei 30 Euro, die sich gegebenenfalls an entsprechend ausgerüsteten Macbooks und Macbooks Pro einsetzen lassen.

Info: Freecom

0 Kommentare zu diesem Artikel
1024987