1029548

Lacies Rikiki soll die kleinste 2,5-Zoll-Festplatte der Welt sein

17.12.2009 | 15:04 Uhr |

Das externe USB 2.0-Laufwerk aus stoßfestem Aluminium gibt es mit einer Kapazität von bis zu 640 Gigabyte.

Lacie Rikiki
Vergrößern Lacie Rikiki

Die Lacie Rikiki (französisch für "winzig") hat ein robustes Gehäuse aus aufgerautem Aluminium, das die Daten im Alltag schützen und Fingerabdrücke abweisen soll. Lacie hält sie mit ihren Ausmaßen von 109,7 x 75 x 13,4 Millimeter für die kleinste und kompakteste 2,5-Zoll-Festplatte auf dem Markt. Die Platte wiegt 158 Gramm und bietet gemäß Hersteller Transferraten von bis zu 480 Mbit/s. Sie läuft laut Hersteller per Plug-and-Play an Mac und PC und bietet unter Windows zusätzlich eine Boost-Software zur Steigerung der Geschwindigkeit sowie eine Software-Suite für ein schnelles Setup und einfaches Backup-Management. Die Lacie Rikiki wird mit Kapazitäten von 250 GB, 500 GB und 640 GB über den Lacie Online-Store, die Lacie-Reseller+ oder am Lacie-Corner ab 79 Euro respektive 109 CHF (unverbindliche Preisempfehlung) verfügbar sein. Die Platte mit 640 GB gibt es laut Lacie für 149 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Die Garantie beträgt 2 Jahre.

Info: Lacie

0 Kommentare zu diesem Artikel
1029548