1006545

Hundertfache Leistung für Flashfestplatten

06.11.2008 | 16:54 Uhr |

Mit einem neuen Managementsystem sollen Flashfestplatten (SSDs) in Zukunft deutlich intelligenter und damit schneller werden.

Extreme FFS von Sandisk ist ein neues Flash-Managementsystem, das die Leistung von Solid State Drives erhöhen soll: die Schreibgeschwindigkeit bestehender Systeme könnte es um bis zu hundert Mal steigern, verspricht der Hersteller. Schon 2009 soll es soweit sein.

Extreme FFS (Flash File System) soll die Schreibgeschwindigkeit und Lebensdauer von Solid State Drives (SSDs) erhöhen. Das Dateiverwaltungssystem verwendet einen kachelbasierten Algorithmus ohne feste Verknüpfung zwischen physikalischer und logischer Speicherstelle - einen geschriebenen Datensektor legt das System automatisch am effizientesten Ort ab, dort, wo es die Daten später wieder am schnellsten abrufen kann. Die Struktur von Extreme FFS lässt alle NAND-Channels unabhängig voneinander agieren, so können einige Channels lesen, während andere gleichzeitig schreiben oder den Speicher bereinigen. Eine weitere grundlegende Funktion ist die nutzungsabhängige Lokalisierung von Inhalten.

Das Verwaltungssystem lernt praktisch das Nutzerverhalten und kann nach einer gewissen Zeit die Daten so geschickt lokalisieren, dass eine vielfache Leistung möglich sein soll. Ab 2009 möchte Sandisk die neue Technologie in all seinen Produkten einsetzen und selbst wenn Extreme FFS nicht hält, was es verspricht, so wird der Vormarsch der SSD dennoch kaum mehr aufzuhalten sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1006545