942666

FIFA warnt vor Phishing-Mails

29.09.2005 | 10:24 Uhr |

Der Weltfußballverband FIFA warnt im Vorfeld der WM 2006 vor Betrügern. Wie der Verband am Dienstag in Zürich mitteilte, verschicken eine Reihe von Unternehmen derzeit weltweit "Phishing"-E-Mails.

Darin wird den Empfängern mitgeteilt, dass sie bei Lotterien beziehungsweise Gewinnspielen beträchtliche Geldbeträge gewonnen hätten. In vielen dieser Nachrichten werden die Empfänger aufgefordert, ihre persönlichen Daten einschließlich Angaben zu Bankverbindungen anzugeben, um den angeblichen Gewinn erhalten zu können.

Der Verband zeigte sich betroffen und beunruhigt, da diese Lotterien vorgäben, im Namen oder in Zusammenarbeit mit der FIFA, dem Lokalen Organisationskomitee für die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006 oder dem Lokalen Organisationskomitee für die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010 organisiert zu sein. Grundsätzlich sei es empfehlenswert, Benachrichtigungen von Unternehmen über Gewinnspiele, Lotterien oder Geldgewinne mit Vorbehalt und äußerster Vorsicht zu behandeln. Außerdem sollten keinesfalls "irgendwelche personenbezogenen Daten oder Angaben zu Bankverbindungen" gemacht werden, wenn in E-Mail-Nachrichten dazu aufgefordert wird, hieß es weiter.

Die FIFA selbst hat Informationen über die entsprechenden Lotterien an die zuständigen Behörden in den jeweiligen Ländern, beispielsweise Südafrika, Spanien und Großbritannien, weitergeleitet. Auf diese Weise können Ermittlungen in Hinblick auf mögliche Strafverfahren gegen die Verantwortlichen eingeleitet werden. (mb)

0 Kommentare zu diesem Artikel
942666