2208849

Facebook Messenger erhält 3D-Touch-Unterstützung

14.07.2016 | 14:26 Uhr |

Facebook hat per Update 3D-Touch-Funktionen in seinen Messenger integriert, die eine Vorschau ermöglichen.

Immer mehr App-Entwickler passen ihre Programme an die Möglichkeiten von Apples 3D Touch an. Auch Facebook hat seine Messenger-App nun um eine Erkennung der Druckstärke auf dem Touchscreen erweitert. Besitzer eines iPhone 6S oder iPhone 6 Plus können mit einem stärkeren Druck beispielsweise Vorschaufunktionen für Kontakte, Unterhaltungen, Fotos, Videos, Sticker, Links und Orte aufrufen.

Die 3D-Touch-Features lassen sich schon mit einem längeren Druck auf das App-Icon des Messengers auf dem Home-Bildschirm anzeigen. Hier finden sich beispielsweise Zugriffe auf Unterhaltungen mit favorisierten Kontakten oder eine Abkürzung zum Erstellen einer neuen Nachricht.

Innerhalb der Messenger-App führt ein Druck auf eine Unterhaltung zu einer Vorschau des Chats. Ein stärkerer Druck über einem Chat ruft diesen in voller Länge auf. In seine Facebook-App hat das Unternehmen die Möglichkeiten von 3D Touch schon länger integriert.

Vier Messenger-Apps im direkten Vergleich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2208849