1823567

Facebook: Mitarbeiter klagen über unprofessionelle Strukturen

09.09.2013 | 10:26 Uhr |

Kommunikation und soziale Kompetenz würde man bei einem Arbeitgeber wie Facebook am ehesten erwarten. Einige Angestellte von Facebook sind da anderer Meinung.

So beklagen ehemalige und aktuelle Mitarbeiter von Facebook anonym auf Quora (einem digitalen Auskunftsdienst, unter anderem mitbegründet vom ehemaligen Facebook-CTO Adam D'Angelo  Wikipedia ), dass Kommunikation zwischen Vorgesetzten und deren Team teilweise überhaupt nicht stattfinde. Dies berichtet der Mediendienst Meedia im Anschluss an Eintragungen auf Quora.

Privates und berufliches Leben erscheinen oft als kaum voneinander getrennt, man sei mitunter praktisch dazu verpflichtet, sich mit Kollegen über private Dinge zu unterhalten. Zudem müsse man insbesondere als Entwickler in bis zu sechs Wochen langen Phasen fast ständig im Dienst sein, ein Privatleben sei nur äußerst eingeschränkt möglich. Auch bekomme Facebook das eigene Wachstum nur mühsam in den Griff – es mangele noch an einer funktionierenden Infrastruktur für die zirka 4000 Angestellten.

Praktikanten würden mitunter wichtige Entscheidungen über Produkte treffen. Und Kollegen sowie Vorgesetzten fehle es an sozialer Kompetenz. Allerdings betont Meedia in seinem Beitrag, dass es sich bei diesem Überblick nicht um eine repräsentative Mehrheit aus dem Unternehmen handle. Die kleine Gruppe wirke eher sehr reflektiert, und weniger frustriert. Dennoch sind diese Zeilen ein interessanter Einblick in die ansonsten verborgene interne Arbeitsweise bei Facebook.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1823567