2039209

Facebook arbeitet an neuer „Voice to Text“-Funktion

20.01.2015 | 08:51 Uhr |

Das soziale Netzwerk Facebook hat angekündigt, derzeit an einer sogenannten „Voice to Text“-Funktion zu arbeiten. Dabei handelt es sich um ein Feature, welches gesprochene Worte automatisch in Text umwandeln soll.

Wer häufiger mit Siri agiert, der kennt das Feature an sich ja bereits. Hier ist es ebenfalls möglich, entsprechende Spracheingaben abzugeben (beispielsweise Erinnerungen) und diese in Text umzuwandeln.

Eingesetzt werden soll das neue Feature im Facebook-Messenger , also der separaten Chat-Anwendung von Facebook, um mit den Facebook-Kontakten zu kommunizieren. Hier kann man bereits jetzt kleine Sprach-Clips versenden. In Zukunft soll es dann möglich sein, ebenfalls Sprach-Clips aufzunehmen, die dann allerdings nicht beim Gegenüber abgespielt werden, sondern vorab in Text-Nachrichten umgewandelt werden.

Das Spannende daran: Der Empfänger der Nachricht soll die Wahl haben, ob er die Nachricht per Sprach-Clip erhalten möchte oder lieber per Text-Nachricht, für den Fall, dass er sich gerade irgendwo befindet, wo es eher unpassend wäre, einen Sprach-Clip anzuhören.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2039209