1896256

Facebook meldet hohen Umsatz und Gewinn

31.01.2014 | 08:30 Uhr |

Facebook hat seine Geschäftszahlen für das vierte Quartal des Jahres 2013 vorgestellt und überrascht mit einem deutlichen Gewinnzuwachs.

Am 4. Februar feiert Facebook seinen 10. Geburtstag. Wenige Tage vorher hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg schon mal gute Nachrichten zu verkünden. Bei der Präsentation der Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2013 konnte Zuckerberg einen höheren Umsatz als ursprünglich erwartet meldet. Außerdem stieg auch der Gewinn deutlich im Vergleich zum Vorjahresquartal. "Es war ein großartiges Jahresende für Facebook", freut sich Zuckerberg und fügt hinzu: "Wir schauen vorwärts auf die nächste Dekade und wollen dabei mithelfen, den Rest der Welt miteinander zu verbinden."

Im vierten Quartal 2013 konnte Facebook einen Umsatz von 2,585 Milliarden US-Dollar (etwa 1,9 Milliarden Euro) erwirtschaften. Analysten hatten im Vorfeld mit nur 2,33 Milliarden US-Dollar gerechnet. Im Vorjahr hatte Facebook in diesem Quartal noch einen Umsatz von 1,585 Milliarden US-Dollar gemeldet.

Für insgesamt 2,34 Milliarden US-Dollar (2,71 Mrd. Euro) Umsatz sorgten im vierten Quartal 2013 die Werbeeinnahmen. Davon etwas mehr als 1 Milliarde US-Dollar durch auf mobile Geräte ausgelieferte Werbung.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal kann Facebook auch einen satten Zuwachs beim Gewinn melden. So stieg der Netto-Gewinn von 64 Millionen US-Dollar (46 Millionen Euro) im vierten Quartal 2012 auf satte 523 Millionen US-Dollar (382 Millionen Euro) im vierten Quartal 2013.

Für das gesamte Geschäftsjahr 2013 meldet Facebook damit einen Umsatz in Höhe von 7,872 Milliarden US-Dollar nach knapp über 5 Milliarden US-Dollar im Vorjahr. Im gleichen Zeitraum konnte der Nettogewinn von 53 Millionen US-Dollar auf 1,5 Milliarden US-Dollar gesteigert werden.

Laut Zuckerberg hat Facebook aktuell um die 1,23 Milliarden aktive Nutzer. Eine Milliarde dieser Nutzer, so betonte es auch der Facebook-Gründer, rufen ihren News-Feed auf Facebook auf einem mobilen Gerät ab. Die Anzahl der täglichen mobilen Facebook-Abrufe stieg im Jahresvergleich um 49 Prozent auf 556 Millionen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1896256