1884767

Facebook stellt Sponsored Stories im April ein

13.01.2014 | 05:38 Uhr |

Am 9. April stellt Facebook seine Sponsored Stories ein. Die Online-Werbung im Facebook-News-Stream war bei den Nutzern des sozialen Netzwerks auf wenig Gegenliebe gestoßen.

Facebook stellt Sponsored Stories im April ein (c) Facebook
Vergrößern Facebook stellt Sponsored Stories im April ein (c) Facebook
© Facebook

Wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, stellt Facebook 2014 seine Sponsored Stories ein. Laut dem Unternehmensblog wird die Online-Werbeform ab 9. April nicht mehr zur Verfügung stehen. Ähnliche Funktionen wie bei den Sponsored Stories werden jedoch in anderen Werbeformaten auf Facebook bestehen bleiben.

In die Erstellung seiner Sponsored Stories bezog das soziale Netzwerk die „Gefällt mir“-Angaben seiner Nutzer mit ein und zeigte passende Werbung im News-Stream von befreundeten Mitgliedern an. Ein unbedachter Klick führte so in vielen Fällen dazu, dass Facebook-Nutzer ungewollt zu Werbebotschaftern diverser Unternehmen wurden. Mehrere Facebook-Mitglieder hatten im vergangenen Jahr aus diesem Grund eine Sammelklage gegen das Netzwerk eingereicht, woraufhin Facebook 20 Millionen US-Dollar im Rahmen eines Vergleichs zahlen musste.

Diese Social-Media-Fehler sollte Ihre Firma vermeiden

Gesponserte Meldungen wird es auf Facebook jedoch auch weiterhin geben. Bei den Funktionen legt das Unternehmen nun jedoch besonderen Wert auf die Privatsphäre-Einstellungen der Nutzer. Werbetreibende müssen zudem für derartige Empfehlungen nicht mehr extra zahlen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1884767