1077224

Analysten sehen Chancen für Google+ gegen Facebook

01.07.2011 | 07:26 Uhr |

Google versucht mit seinem Social Network Google+, das derzeit in einem geschlossenen Beta-Test läuft, den Angriff auf Facebook

Leicht wird es für den Suchmaschinenriesen nicht, den Platzhirsch zu entthronen, doch sei Google nicht chancenlos, meinen Analysten. "Ohne Zweifel wird das ein Schwimmen gegen den Strom," erklärt etwa Brad Shimmin von Current Analysis unseren Kollegen der Computerworld . Google sei aber immer gut darin gewesen, auf die Bedürfnisse der Kunden zu antworten. Google habe aber eine weite Strecke zurück zu legen, schließlich beginnt der Kampf gegen das Social Network mit mehr als 500 Millionen Nutzern weltweit bei Null.

Deswegen sei das Hauptproblem auch, schnell eine kritische Masse für Google+ zu begeistern, soziale Netze machen keinen Spaß, wenn man sie alleine nutzt. Ezra Gottheil von Technology Business Research macht Google aber Hoffnung: "Es ist nicht so, dass die Zeit der Leute total von Facebook okkupiert wäre. Es gibt immer eine Abnutzung. Es ist aber schwierig, das organische Wachstum zu erreichen, das jedes neue soziale Netzwerk benötigt."

Vor Facebook war aber bereits Myspace das angesagteste soziale Netz - und ist mittlerweile eine Internetruine. Facebook könnte nun das gleiche Schicksal drohen, weil Google eben Google ist, wie Dan Olds von der Gabriel Consulting Group meint: "Google hat eine Chance, aber nur, weil es Google ist und eine große Marketingmacht hat." Da aber Facebook groß und etabliert sei, bräuchte Google viel Glück, um den Kampf zu gewinnen. Wenn einer gegen Facebook antreten könne, sei das Google. Man werde sehen, ob die Internetnutzer Zeit für zwei soziale Netzwerke hätten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1077224