995844

Familienstammbaum in 3D: Mac Stammbaum 5.2

23.06.2008 | 15:42 Uhr |

Mit Mac Stammbaum kann man sich jetzt auch im dreidimensionalen Raum auf die Spuren seiner Vorfahren begeben. Die neue Version der Genealogie-Software bietet neben dem virtuellen 3D-Stammbaum auch eine verbesserte Import- und Exportfunktion von GEDCOM-Dateien, kleinere Verbesserungen sollen das Programm noch benutzerfreundlicher machen.

MacStammbaum bringt den virtuellen Familienstammbaum jetzt in 3D auf den Bildschirm. Das Genealogie-Programm für den Mac aus dem Hause Synium Software erstellt Familienstammbäume und bietet verschiedene Funktionen zur Bearbeitung, Darstellung und Verwaltung. Über eine leicht konfigurierbare Benutzeroberfläche lassen sich in Datenbanken, Diagrammen und Schaubildern familiäre Beziehungen darstellen und im HTML-Format abspeichern. MacStammbaum unterstützt den Import und Export von Dateien im Format GEDCOM (Genealogical Data Comumnication), dem Standardformat für Genealogie-Programme am Computer. Damit lassen sich Familiendaten auf Internetplattformen veröffentlichen oder austauschen. Für geografische Nachforschungen integriert die Software Google-Earth. Zur Bearbeitung einzelner Personen bietet MacStammbaum verschiedene Werkzeuge, mit denen man zu jedem Personeneintrag Ereignisse, Notizen und Multimedia-Daten hinzufügen kann. Auch die Informationsquellen zu verschiedenen Familienangehörigen lassen sich verwalten und nach Zuverlässigkeit ud Relevanz sortieren. Die Ahnentafel stellt ausgewählte Personen und Familien dar, die Familientafel zeigt detailliertere Informationen und Querverbindungen an. In der Genogramm-Ansicht lassen sich in Piktogrammen Muster oder Verbindungen analysieren, in denen man beispielsweise Erbkrankheiten nachverfolgen kann. Eine Globus-Ansicht veranschaulicht die Bewegungen aller Personen durch Zeit und Raum. Alle Daten lassen sich schließlich nach Person, Ort oder Ereignis filtern. Die Vollversion der Software kostet 49 Euro, Benutzer einer älteren Version können für 29 Euro updaten. MacStammbaum setzt mindestens Mac OS X 10.4.7 und ist in mehreren Sprachen erhältlich. Wer sich zuvor einen optischen Eindruck verschaffen will, kann hier ein Video anschauen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
995844