880224

Farblaserkopierer und Digitalkamera

09.03.1998 | 00:00 Uhr |

Unter den Messeneuvorstellungen von Canon findet sich eine neue Generation der CLC-Farblaserkopierer. Die CLC-900-Serie, bestehend aus den Modellen CLC 900, CLC 920 und CLC 950, kommt auf einen Kopierdurchsatz von sieben A4-Farbseiten beziehungsweise 28 Schwarzweißseiten pro Minute. Alle drei Modelle sind mit dem externen Colorpass-Controller zu einem digitalen Drucksystem ausbaubar, der CLC 900 alternativ auch mit einem internen Controller. Mit vier Papierkassetten für maximal 2050 Blatt bietet der CLC 920 den größten Papiervorrat der Serie; der CLC 950 erlaubt mit integrierter Duplex-Funktion das beidseitige Bedrucken von Papier. Die Serie ist mit einer Simulationslizenz für HKS-Farben versehen.

Mit der Powershot Pro 70 steigt Canon in den professionellen Digitalkameramarkt ein. Die Sucherkamera mit einer Auflösung von 1536 mal 1024 Bildpunkten hat ein Zoomobjektiv (entsprechend 28 bis 70 Millimeter Brennweite bei Kleinbildkameras) und ein neu entwickeltes Autofokussystem. Die minimale Verschlußzeit liegt bei 1/8000 Sekunden, die variable Empfindlichkeit zwischen ISO 100 und ISO 400. Die mit einem zuschaltbaren LCD-Monitor und Blitzschuh versehene Kamera speichert die Aufnahmen auf Kompakt-Flash-Memory-Karten, die bis 32 MB Kapazität verfügbar sind, und ist per seriellem Kabel an den Mac oder PC anschließbar. ms

Info: Canon, Telefon: 0 21 51/34 95-66, Fax -99, Internet: www.canon.de , Preis: CLC-Serie ab 35 000 Mark, Powershot Pro 70: Preis noch nicht bekannt, Cebit: Halle 1, Stand 5B2/4E4

0 Kommentare zu diesem Artikel
880224