870080

Farbverwaltung à la carte - Die HP Color LaserJet 3000-Serie

03.08.2006 | 10:23 Uhr |

Schwarzweiß-Ausdrucke in hoher Geschwindigkeit und brillanter Farbdruck bei Bedarf: Mit der neuen HP Color LaserJet 3000-Serie lässt sich der Farbeinsatz problemlos kontrollieren.

Schwarzweiß-Ausdrucke in hoher Geschwindigkeit und brillanter Farbdruck bei Bedarf: Mit der neuen HP Color LaserJet 3000-Serie lässt sich der Farbeinsatz problemlos pro Anwender beziehungsweise Applikation kontrollieren und so die Druckkosten niedrig halten. Kleinen und mittleren Arbeitsgruppen bietet er mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 29 Seiten pro Minute in Schwarzweiß gewohnt schnelle Monolaserdrucke. Sind Farbdrucke notwendig, werden in einer Minute bis zu 15 Seiten ausgegeben. Dank der bewährten HP ImageREt 2400 Technologie liefert die HP Color LaserJet 3000-Serie hochwertige Ausdrucke mit Millionen von Farben und einer Auflösung von 600 x 600 dpi. Für bis zu 40 Prozent mehr Glanz und ein breiteres Farbspektrum sorgen dabei die neuen HP ColorSphere Toner.

Bedienerfreundlicher "Sparfuchs"

Viele Ausdrucke müssen nicht unbedingt farbig sein. Werden "überflüssige" Farbdrucke vermieden, lassen sich die Druckkosten deutlich verringern. Dazu ist die HP Color LaserJet 3000-Serie mit HP Color Access Control ausgestattet, das verschiedene Einstellungen zur Nutzung erlaubt: Beispielsweise kann der Farbdruck nur bestimmten Anwendern oder für bestimmte Anwendungen wie MS Powerpoint zur Verfügung gestellt werden. Um Kosten nutzungsabhängig aufzuteilen, lässt sich darüber hinaus die Farbnutzung nach Druckaufträgen, Nutzern oder Applikation durch individuell gestaltete Berichte verfolgen. Das Druckvolumen der Geräte liegt bei bis zu 60.000 Seiten pro Monat. Der Zugang zu allen Verbrauchsmaterialien führt bei der HP Color LaserJet 3000-Serie über eine einzige Klappe an der Gehäusevorderseite - dies macht die Druckerwartung besonders einfach. Das intuitive Bedienfeld und ein zweizeiliges grafisches Display erleichtert dem Anwender die Bedienung und zeigt ihm den jeweiligen Status der Verbrauchsmaterialien an. Über die intelligente HP Farbkalibrierungsfunktion drucken die Geräte Seite für Seite in gleichbleibender Qualität, unabhängig von der Druckerumgebung und der Zeit zwischen den einzelnen Druckaufträgen. In regelmäßigen Zeitabständen erfolgt eine automatische Kalibrierung, die eine optimale Verfügbarkeit des Druckers gewährleistet.

Viermal Ausstattungsvielfalt

Für eine zügige Abwicklung großer Druckaufträge sorgt ein 533-Megahertz-Prozessor sowie ein bis auf 512 MByte erweiterbarer Arbeitsspeicher. Durch die Druckersprachen PCL 5c, PCL 6 und PostScript Level 3 Emulation ist die HP Color LaserJet 3000-Serie in den unterschiedlichsten Betriebssystemumgebungen einsetzbar. Die Anbindung erfolgt dabei über eine High-Speed USB 2.0-Schnittstelle. Bereits die Basisversion ist mit einer 100-Blatt-Mehrzweckzuführung und einer 250-Blatt-Standardpapierzuführung sowie einem 250-Blatt-Ausgabefach ausgestattet und ermöglicht so die Abwicklung größerer Druckaufträge ohne Unterbrechung. Die Geräte können optional mit einer zusätzlichen 500-Blatt-Papierzuführung erweitert werden - beim HP Color LaserJet 3000DTN ist sie Standard. Für die einfache Integration in ein Unternehmensnetzwerk verfügen alle N-Modelle über einen integrierten HP Jetdirect Embedded Printserver mit modernsten Sicherheitsfunktionen. Zudem ist das N-Modell mit 128 MByte, die DN- und DTN-Modelle mit jeweils 256 MByte, statt der 64 MByte der Basisversion, ausgestattet. Für automatisches beidseitiges Drucken sorgt ab der DN-Version eine integrierte Duplexeinheit.

Gleichbleibende Qualität

Für gleichbleibende Druckqualität und brillante Farben sorgt die HP ImageREt 2400 Technologie zusammen mit den neuen HP ColorSphere Tonern. Dabei werden bis zu 40 Prozent mehr Glanz und ein breiteres Farbspektrum erreicht. Der Grund dafür sind kleinere und rundere Tonerkügelchen, die sich schneller auftragen und leichter fixieren lassen. Durch die hochergiebigen Druckkassetten mit Reichweiten von bis zu 6.500 Seiten in Schwarz und 3.500 Seiten in CMY sind die HP Color LaserJet 3000 Modelle äußerst effizient. Gerade beim Schwarzweißdruck ergeben sich dadurch Seitenkosten, die mit Monolaserdruckern vergleichbar sind.

Gewährleistung und Preise

Für die HP Color LaserJet 3000-Serie gilt eine Herstellergarantie von einem Jahr vor Ort. Garantieerweiterungen sind über HP Care Packs erhältlich.

Die HP Color LaserJet 3000-Serie ist in vier Ausstattungsvarianten verfügbar. Die Basisvariante ist mit einem Standardspeicher von 64 MByte und einer 350-Blatt-Papierzuführung ausgestattet. Der Startpreis der Serie liegt bei 969 Euro, das Top-Modell inklusive Printserver, automatischer Duplexeinheit und zusätzlicher 500-Blatt-Papierzuführung kostet 1.799 Euro (jeweils unverbindliche Preisempfehlung). (mf)

0 Kommentare zu diesem Artikel
870080