975546

Fast Cut 3.0: Videos in Echtzeit bearbeiten

21.08.2007 | 14:21 Uhr |

Times For Fun bietet mit Fast Cut 3.0 eine neue Version seines Programmes zur Video-Bearbeitung an.

Zu den neuen Funktionen gehören beispielsweise animierte Titel-Effekte, Unterstützung für das neue .fvf-Format, Spezialeffekte und wiederverwendbare Animations-Voreinstellungen. Fast Cut 3 spricht den Grafikprozessor direkt an und nutzt dessen Render-Fähigkeiten, damit Anwender ihre Videos in Echtzeit bearbeiten können. Die neue Version beinhaltet zudem eine neue Beta-Version von fgrab. Mit dem Tool sollen sich laut Hersteller schnell Videos vom Bildschirm erstellen lassen. Die 1,2 Megabyte große Anwendung kostet 24 Euro und läuft sowohl auf PowerPCs als auch auf Intel-Macs, setzt aber Mac-OS X 10.4 voraus.

Info: Times For Fun

0 Kommentare zu diesem Artikel
975546