969226

Fax-Lösung PageSender bekommt Spam-Filter und PDF-Deckblätter

09.05.2007 | 11:17 Uhr |

SmileOnMyMac hat die Fax-Lösung PageSender auf Version 4.0 aktualisiert.

Die neue Version ermöglicht das Verwenden von PDFs als Deckblatt, ermöglicht erweiterte Typografie auf dem Deckblatt und bietet im entsprechenden Dialogfenster mehr Platz für Nachrichten auf dem Deckblatt. Verbessert haben die Entwickler den Zugriff auf Apples Adressbuch, das Programm braucht jetzt nicht mehr geöffnet zu sein, um Zugriff auf die Datensätze zu erhalten. PageSender sendet nicht nur - direkt aus dem Druckmenü oder über Mail-Programme -, es empfängt auch Faxe über das Modem und eFax-Dienste.

Erstmals erhält das Fax-Tool jetzt einen Spam-Filter, außerdem können Faxe und Deckblätter in einer Vorschau vor Senden überprüft werden. Hierzulande vertreibt Danholt Consulting das Programm, das deutsch lokalisiert ist und Mac OS X 10.4 benötigt. Die Vollversion kostet knapp 40 US-Dollar, Upgrades von der Vorversion kosten die Hälfte - oder gar nichts, wenn PageSender während des laufenden Jahres gekauft wurde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
969226