1773312

High Point: Thunderbolt-Dockingstation für zwei Festplatten

27.05.2013 | 09:00 Uhr |

Macs mit Thunderbolt-Schnittstelle sollen ab Juli 2013 von dieser externen Massenspeicherlösung profitieren. Vorstellen will High Point Technologies den Rocket Stor 5212 auf der Computex Show in Taipei

High Point Technologies will im Juli 2013 seine neue Thunderbolt-Lösung für Festplatten und SSD-Laufwerke nach dem 3 Gb/s und 6 Gb/s-SATA-Standard auf der Computex-Messe in Taiwan präsentieren. Die maximale Datentransferrate soll bei 10 Gb/s liegen. Hierbei lassen sich sowohl 2,5- als auch 3,5-Zoll-Laufwerke in die beiden Schächte des Rocket Stor 5212 einbauen. Die maximale Größe der Festplatten darf bei bis zu 4 TB pro Schacht liegen. Vorausgesetzt wird ein Mac mit Thunderbolt-Schnittstelle, über welche die Verbindung zwischen der Dockingstation und dem Apple-Rechner zustandekommt. Für die Stromversorgung ist ein externes Netzteil erforderlich, das im Lieferumfang enthalten ist. Ebenfalls mitgeliefert wird die Backup-Softwarelösung Smart Clone, die auf jeder Computerplattform laufen soll und nutzerfreundliche sowie laut Hersteller schnelle und bootfähige 1:1-Kopien (Klone) eines Laufwerks erstellt. Die Kosten für die Thunderbolt-Dockingstation sollen bei knapp 200 US-Dollar liegen.

Info: High Point Technologies  

0 Kommentare zu diesem Artikel
1773312