885468

Filemaker Inc. ist profitabel

28.10.1999 | 00:00 Uhr |

Die Apple-Tocher Filemaker Inc. schließt das erste Geschäftsjahr seit der Umbenennung von Claris in Filmaker Inc. mit einem Rekordgewinn von 85,6 Millionen US-Dollar ab. Laut Filemaker-Präsident Dominique Goupil haben vor allem starke Verkäufe in den nordamerikanischen Markt zu diesem Ergebnis beigetragen. Das Unternehmen konnte insbesonders von sogenannten Volumen-Lizenzen profitieren. Dabei handelt es sich um Grosskunden-Aufträge, die im letzten Quartal rund 130.000 Filemaker-Lizenzen umfassten.

Fehler gesteht Goupil jedoch bei der Marketingstrategie ein. Zahlreiche Anwender werteten die Tatsache, Filemaker Pro 5.0 auf lediglich zehn Benutzer im TCP/IP-Bereich zu beschränken, als Rückschritt. Will man die volle Netzfunktionalität der Datenbank, muss man Filemaker Pro 5.0 Unlimited kaufen, die jedoch um einiges teurer ist als die Standard-Version. Goupil rechtfertigt jedoch den höheren Preis mit zahlreichen neuen Funktionen. mst

0 Kommentare zu diesem Artikel
885468