883368

Filemaker-Konkurrenz

10.05.1999 | 00:00 Uhr |

Die Eupener Firma Bluebit startet einen Angriff auf Filemaker: Für die derzeit noch in der Entwicklung steckende Datenbanklösung Blue Office verspricht sie kürzere Entwicklungszeiten, intelligentere Benutzerführung, ökonomischere Speichernutzung und vollständige Objektorientiertheit. Von einem Adressbuch ließen sich über Lagerverwaltungen und Fakturierungen bis hin zur Controllinglösung alle erdenklichen Anwendungen schnell und einfach erstellen. Das Design der Eingabemaske geschieht bei Blue Office per Drag-and-Drop und ohne das Schreiben von Programmcode. Das Programm ermöglicht es durch seine Objektorientiertheit, Datensätze in ihrer Struktur und ihrem Design unabhängig von der Datenbank zu ändern. Blue Office soll in der finalen Fassung Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulatiosfunktionen besitzen und E-Mails verschicken können. Die Benutzeroberfäche des auch auf alten 68-K-Clients lauffähigen Programms bezeichnet Bluebit als "an Mac OS 8.6 und Mac OS X orientiert". lf

Info: Bluebit, Internet: www.bluebit.net, Preis: DM 400, Verfügbarkeit: Preview ab Juni

0 Kommentare zu diesem Artikel
883368