979645

Filemaker kündigt Leopard-Update für November an

26.10.2007 | 10:44 Uhr |

Die Apple-Tochter Filemaker warnt ihre Kunden davor, das Datenbankprogramm unter dem neuen Mac-Betriebssystem Mac-OS X 10.5 Leopard zu benutzen.

Der Software-Hersteller hat nun die Probleme spezifiziert, die unter Leopard auftreten. Zum einen funktioniere das Instant Web Publishing der Datenbankapplikation nicht mehr, zum anderen haben die internationalen Versionen von Filemaker Pro 9 und Filemaker Pro 9 Advanced Probleme mit den Systemeinstellungen. So funktioniere die englischsprachige Version nur dann, sofern die Systemeinstellung "Landeseinstellungen" auf die USA gesetzt ist, wählt man "Australien" oder "UK", versagt Filemaker den Dienst. Andere Sprachversionen erforderten andere spezifische Regionaleinstellungen. Filemaker arbeite an einem Update für Filemaker Pro und Filemaker Pro Advanced, der genaue Termin dafür stehe nicht fest. Es gibt jedoch Hinweise auf den 19. November als Zieldatum, berichten unsere Kollegen von Macworld.

0 Kommentare zu diesem Artikel
979645