931268

Final Cut Plug-ins

21.01.2005 | 18:51 Uhr |

Hintergrundwissen Video

Die Begriffe stehen in der Reihenfolge ihres Auftretens im Artikel.

PAL - Phase Alternating Line; meist Sammelbegriff für die Fernsehnorm in Europa, bei der das Bild in 625 Zeilen zerlegt wird; PAL überträgt 50 Halbbilder pro Sekunde, was in etwa einer Bildrate von 25 Bildern pro Sekunde entspricht; auf dem Computer entspricht ein PAL-Video 720 x 576 Bildpunkten, wobei 25 Bilder pro Sekunde gezeigt werdenNTSC - National Television Systems Commitee; meist Sammelbegriff für die Fernsehnorm in Nordamerika und Japan, bei der das Bild in 525 Zeilen zerlegt wird; NTSC überträgt Vollbilder (30 Bilder pro Sekunde in Schwarz-Weiß, 29,97 Bilder pro Sekunde in Farbe); auf dem Computer hat ein NTSC-Video eine Auflösung von 720 x 480 Bildpunkte, wobei 29,97 Bilder pro Sekunde gezeigt werdenFinal Cut Express/Pro - Videoschnittsoftware von Apple in zwei Varianten; der Funktionsumfang von Express ist deutlich geringer als der von Pro, was sich beim Preis bemerkbar machtTitel - Text oder Bild-Einblendung am Anfang oder Ende eines Filmes; wird auch als "Abspann" bezeichnetPartikel/Partikeleffekt - hier: das Bild einer Explosion oder eines Brandes; lässt sich am besten nachvollziehen, wenn man im Schreibwarenladen von nebenan eine Packung Wunderkerzen kauft und anzündetFlash - Software zum Aufbau von Animationen von Macromedia www.macromedia.com/de Ray Tracing - Rückverfolgung eines Lichtstrahls; mathematischer Trick, der viel Rechenzeit spart, da vor der Berechnung des Verlaufs von Licht und Schatten geprüft wird, welche Strahlen der Betrachter von seinem Standpunkt überhaupt sehen kannDisplacement Map - einfarbiges Bild (Schwarz-Weiß), das der Computer über ein anderes Bild legt und den Kontrast zwischen Schwarz-Weiß als Höhenangabe interpretiert; Schwarz wird meist als Tiefe gedeutet, Weiß als ErhebungTextur - Bild, das man um einen räumlichen Gegenstand wickelt; als Vorstellung hilft es, sich ein Geschenk und das Geschenkpapier vorzustellen - Ziel ist, das Geschenkpapier faltenfrei um das Geschenk zu platzierenKolorierung - EinfärbungArtefakt - hier: sichtbare Bildstörungen, die bei Videobildern meist durch die mathematische Reduzierung der Datenmenge des Videos entstehen; meist rechteckige Störungen in einem FarbverlaufHalbbild - Fernsehbildern werden im PAL-Verfahren als zwei Halbbilder übertragen; das erste Halbbild enthält nur die Zeilen mit den ungeraden Zeilennummern, das zwei Halbbild die Zeilen mit den geraden Nummern; durch das nachleuchtende Material in der Fernsehbildröhre entsteht daraus ein vollständiges BildDe-Interlacing - ein mathematisches Verfahren, das Halbbilder wieder zu vollständigen Bildern zusammensetzt; Hürde dabei ist, dass die Bewegung eines Objektes dazu führt, dass die zwei Halbbilder das Objekt an unterschiedlichen Positionen zeigen; das Verfahren muss diese Bewegung ermitteln und einrechnenPulldown - siehe De-InterlacingSpot - Lichtquelle oder Beleuchtung, die nur einen kleinen Ausschnitt erhelltMatte - einheitliche Hintergrundfarbe bei der Aufzeichnung eines Videos; diese Farbe lässt sich in vielen Videoschnittsystemen durch eine andere oder durch ein anderes Bild ersetzenClip - kurzer Videofilm; Ausschnitt aus einem VideofilmKeyframe - Schlüsselstelle in einem Videofilm, an der Ton und Bild synchronisiert werden; wird manchmal auch als Schlüsselbild bezeichnetSchlüsselbild - siehe KeyframeTimecode - Zeitverlauf während eines Filmes; die Zeit ist wichtig, um Bild und Ton zu synchronisierenBlende - Wechsel zwischen zwei Filmszenen; wird meist mit einem Effekt gefüllt, zum Beispiel der weichen Überblendung von der ersten Szene zur zweitenMotion Tracking - hier: ein Objekt in der Filmszene wird verfolgt; dabei berechnet die Software seine Umrisse, so dass man diese in einer Videoschnittsoftware verändern oder anders füllen kannÜberblendung - siehe BlendeAlpha-Kanal - am Computermonitor wird jedes Bild in den drei Grundfarben Rot, Grün und Blau angezeigt; diese Grundfarben bezeichnet man auch als Kanäle; der Alpha-Kanal ist ein zusätzlicher Wert, der für jede Position in einem solchen Bild angibt, ob das Bild transparent ist, sprich: ob der dahinterliegende Hintergrund oder das dahinter liegende Bild sichtbar ist

Weitere Info über http://de.wikipedia.org/

0 Kommentare zu diesem Artikel
931268