886070

Final Cut Pro 1.2 fertig

22.12.1999 | 00:00 Uhr |

Apples Videoschnittsoftware Final Cut Pro liegt jetzt in der zu Mac-OS 9 kompatiblen Version 1.2 vor und ist neben der US-englischen Variante ab Januar 2000 auch in Deutsch erhältlich. Laut Apple kann Final Cut Pro 1.2 im Gegensatz zur Vorgängerversion unter anderem Filme gleichzeitig auf dem Monitor und einem PAL-Schirm mit voller Bildqualität und -rate abspielen, Macromedia-Flash-Dateien importieren und After-Effects-Plug-ins integrieren. Außerdem lassen sich Abspielrichtung und -geschwindigkeit sowie Ein- und Ausstiegspunkte über die Tastatur steuern beziehungsweise setzen.

Weiterhin verfügt Finalcut Pro 1.2 über einen an die Velocity Engine des G4-Prozessors angepassten DV-Codec und soll allgemein schneller in der Rechengeschwindigkeit sein. Finalcut Pro erfordert laut Hersteller mindestens einen Power Mac G3 mit 266 MHz. Apple legt der neuen Version Puffin Designs Commotion DV, Maxon Computers Cinema 4D Go und Terran Interactives Media Cleaner EZ 4 für Quicktime bei. lf

Info: Apple, Internet: www.apple.com/finalcutpro , Preis: DM 2480, Euro 1268, S 17 450, sfr 2035 (Upgrade kostenlos), Verfügbarkeit: Mitte Januar 2000

0 Kommentare zu diesem Artikel
886070