892034

Final Cut Pro spricht Avid

02.07.2002 | 11:57 Uhr |

München/Macwelt - Mit "Automatic Sequence Export" bietet Automatic Duck die Möglichkeit Sequenzen aus Final Cut Pro in Avid Symphony und Media Composer Schnittsysteme zu übernehmen. Es erlaubt unter anderem Multilayer-Sequenzen, Übergänge, Bewegungseffekte, Sub-Clips und Log-Notizen zu übersetzen. Laut Herstellerangaben soll der Konverter für 395 US-Dollar einzeln oder in der Automatic Composition Import FCP Pro Suite für 595 US-Dollar zu haben sein. Die Pro Suite enthält zusätzlich eine Plug-in-Sammlung die den Export der Timeline aus Final Cut Pro für Avid-Systeme und Adobe After Effects ermöglicht. Als Systemvoraussetzungen gibt Automatic Duck mindestens Final Cut Pro 3 in Verbindung mit Mac-OS 9.2 oder Mac-OS X 10.1 an. mh

Info: Automatic Duck WEB www.automaticduck.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
892034