894606

Finale Version von Mozilla 1.2

27.11.2002 | 11:39 Uhr |

Der Sieger im Browser-Vergleichstest der aktuellen Macwelt ist ab sofort in seiner finalen Version verfügbar, die sich gegenüber der letzten Beta noch verbessert hat.

Gegenüber dem in der Macwelt 12/02 getesteten Betaversion 1.2 bietet die finale Version keine neuen Funktion. Der mit einer Note von 1,2 zum Testsieger gekürte Browser setzte sich durch seine schnelle Seitendarstellung, seinen praktischen Pop-Up-Filter und seine fehlerfreie Seitendarstellung gegenüber allen anderen Mac-Browsern durch. Vor allem weitere Korrekturen kleinerer Fehler und Stabitätsverbesserungen zeichnen die ab sofort für Mac-OS 9 und Mac-OS X verfügbare finale Version aus.

So soll jetzt Java unter Mac-OS X besser funktionieren und der integrierte Mail-Client besser mit Filtern umgehen: auch auf bereits geladene E-Mails lassen sich jetzt Filter anwenden.

Wie bereits die Betaversion bringt die neue Version einige neue Funktionen, die einer näheren Erklärung bedürfen:

Vereinfachte Navigation
Vereinfachte Navigation in einer Webseite soll die neue Funktion "Type Ahead Find" ermöglichen. Auf den ersten Blick etwas gewöhnungbedürftig, ist es doch eine nützliche Idee. Die Funktion ist automatisch aktiviert und ermöglicht das Ansteurn von Links per Tastatur. Befindet man sich etwa auf der Macwelt-Seite Alternativen zu MS-Office, fünfter Teil und will die Homepage des Softwareherstellers Mariner Software ansteuern, fängt man einfach an den Namen Mariner zu tippen. Automatisch wird der nächste Link, der diese Buchstabenkombination enthält angesteuert und grün markiert.
Auch das Durchsuchen des Seitentextes ist jetzt ohne die eingeblendete Suchfunktion möglich: Hat man eine Webseite vor sich, tippt man erst das Zeichen "/" und dann die ersten Buchstaben gesuchten Begriff.

Kürzere Ladezeiten


Die neue Funktion Link Prefetching soll das schnellere Laden von Seiten des gleichen Internetangebotes sichern. Liest man etwa eine bereits vollständig geladene Internetseite, nutzt der Browser die ungenutzte Bandbreite zum Laden weiterer Seiten des Homepage-Betreibers. Um etwa eine große Bilddatei vorab zu laden muß ein Webseitenbetreibe den Tag link rel="prefetch" href="/images/big.jpeg" einfügen.
Für die Nutzung am Mac ist mindestens das Betriebssystem Mac-OS 8.5 und 64 MB RAM erforderlich. Als CPU empfiehlt der Hersteller einen Power PC mit mindestens 266 MHz Taktrate.
Stephan Wiesend

0 Kommentare zu diesem Artikel
894606