877252

Finanz-Vorstand von Metabox geht

04.04.2001 | 00:00 Uhr |

Die angeschlagene Metabox AG (Hildesheim)
kassiert aus dem Verkauf ihrer Beteiligung an der Interzart AG 3D
Commerce zwei Millionen DM. Wie das am Neuen Markt notierte
Multimedia-Unternehmen am Mittwoch mitteilte, gehört die Trennung von
dem Software-Entwickler zu einem Ende vergangener Woche beschlossenen
Restrukturierungsprogramm. Metabox will 40 der rund 120 Mitarbeiter
entlassen und damit rund 2,8 Millionen DM pro Jahr einsparen. Die
Aktie war in den vergangenen Tagen stärker abgesackt als der erneut
eingebrochene Neue Markt und notierte am Mittwoch bei rund 1,50 Euro.

Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass Vorstandsmitglied
Geerd-Ulrich Ebeling «aus familiären Gründen» seinen Rücktritt
erklärt habe. Nähere Einzelheiten wurden nicht genannt. Gegen Metabox
laufen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hannover wegen des
Verdachts des Kapital- und Kursbetruges sowie Insiderhandels.

Ebeling war für Finanzen, Produktion, Logistik und Verwaltung
zuständig. Einen Nachfolger gebe es zunächst nicht. Die Metabox AG
erwirtschaftete im Jahr 2000 einen Umsatz von etwa 50 Millionen DM
(25,56 Mio Euro). Damit verfehlte das Unternehmen seine Prognose von
zuletzt 70 Millionen DM. Für 2001 erwartet Metabox einen Umsatz von
600 Millionen DM.

0 Kommentare zu diesem Artikel
877252