976094

Finanzchef Reyes verlässt Google

29.08.2007 | 12:59 Uhr |

Googles Finanzchef George Reyes wird das Unternehmen bis Ende des Jahres verlassen. Das hat Google am gestrigen Dienstag mitgeteilt.

George Reyes, von: Google.com
Vergrößern George Reyes, von: Google.com
© Google

Der 53-jährige Manager Reyes arbeitet seit 2002 für den Internetkonzern und hatte maßgeblich am Börsengang des Unternehmens 2004 mitgewirkt. Einen Nachfolger hat Google noch nicht genannt. Reyes soll im Unternehmen verbleiben, bis ein geeigneter Nachfolger gefunden ist, teilte ein Google-Sprecher mit.

Gründe für den Rückzug wurden nicht genannt. Nach Informationen des Wall Street Journal wurde Reyes bei Mitarbeitern und Analysten für seine solide Arbeit geschätzt. Während einige ungenannte Quellen von einer persönlichen Entscheidung ausgehen, berichten andere, dass Reyes die Entscheidung nahe gelegt worden sein soll.

Im Jahr 2006 löste der Manager durch eine unbedachte Äußerung einen Kursrutsch der Aktie aus. Reyes sagte auf einer Konferenz der US-Bank Merrill Lynch, das Umsatzwachstum werde sich verlangsamen, da das „Gesetz der großen Zahlen“ für Google zu wirken beginne.

0 Kommentare zu diesem Artikel
976094