1038978

Apple will iPhone-Entwickler regelmäßiger bezahlen

30.08.2010 | 12:13 Uhr |

In iTunes Connect setzt Apple ein neues Finanzmodul ein, dass die Mindestgrenze für Auszahlungen senken und die Überweisungsintervalle verkürzen wird.

iTunes icon
Vergrößern iTunes icon

Apple hat auf seiner Webseite angekündigt, alle iPhone-Entwickler zukünftig früher und häufiger zu bezahlen. In iTunes Connect soll ein neues Finanz-Modul eingesetzt werden, das jedem Entwickler eine detaillierte Übersicht über Einnahmen und Zahlungen inklusive Verkaufsstatistiken gibt.

Apple verspricht vor allem, die Mindestgrenze zur Auszahlung herabzusetzen und in Zukunft in kürzeren Intervallen die Einnahmen aus dem App Store an die Entwickler zu überweisen. Insbesondere soll das neue Modul alle weltweiten Einnahmen pro Monat in einer einzigen Überweisung zusammenzufassen und somit für die Empfänger anfallenden Kosten und Bankgebühren einzusparen. Außerdem soll künftig die Aufschlüsselung von Einnahmen oder Rückzahlungen verständlicher und die Gewinne stets mit genauen Verkaufszahlen gelistet werden.

Entwickler können die Richtlinien und Anleitungen für das neue Finanzmodul in iTunes Connect ab sofort auf Apples Entwicklerwebseite einsehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1038978