1003236

Finanzkrise und Analystenprognosen lassen Apple-Aktie abstürzen

30.09.2008 | 09:32 Uhr |

Nachdem der US-Kongress sich gestern gegen den 700-Milliarden-Dollar-Rettungsplan für die Finanzmärkte entschied, brach die Börse ein.

Aufmacher Apple Bilanz
Vergrößern Aufmacher Apple Bilanz

Der Dow-Jones-Index gab um rund sieben Prozent nach, während der Nasdaq-100-Index der New Yorker Technologiebörse Nasdaq mehrt als zehn Prozent verlor. Deutlich härter traf es jedoch die Apple-Aktie: Nachdem die zwei Analystengruppen RBC Capital Market und Morgen Stanley ihre Vorhersage für Apples Aktie nach unten korrigiert haben - allerdings keinen Fall des Kurses prognostizierten - gab das Wertpapier am Montag um 17,92 Prozent oder 22,98 US-Dollar gegenüber dem Schlusskurs vom Freitag nach. Der Schlusskurs von 103,40 US-Dollar ist so niedrig wie zuletzt im Mai 2007, innerhalb des Kalenderjahres 2008 hat die Apple-Aktie 47 Prozent ihres Wertes verloren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1003236