1051695

Finepix mit neuem Bildprozessor

24.08.2006 | 14:00 Uhr |

Fujifilm legt der Finepix S9600 eine Software bei, mit der sich die Möglichkeiten des RAW-Formats ausschöpfen lassen sollen.

Fujifilm FinePix S9600
Vergrößern Fujifilm FinePix S9600

Fujifilm gibt die Markteinführung der digitalen Spiegelreflexkamera Finepix S9600 bekannt. Die Kamera bietet ein Fujinon-Objektiv mit 10,7-fachem optischem Zoom, einen 9-Megapixel-SuperCCD-Sensor und eine Lichtempfindlichkeit von 80 bis 1.600 ISO. Im Vergleich zum Vorgängermodell S9500 seien wegen des neuen Bildverarbeitungsalgorithmus Schärfe und Auflösung verbessert worden. Außerdem besitzt die S9600 einen größeren und schwenkbaren LCD-Monitor mit einer Diagonalen von zwei Zoll und 235.000 Pixel. Der Blitz soll sich den Umgebungslichtverhältnissen und dem Motiv anpassen. Die Kombination aus Super CCD und Real Photo Prozessor reduziere laut Fujifilm mit kurzen Belichtungszeiten die Verwacklungsgefahr.

Die Software HS-V2 Version 3 ist jetzt als Standardanwendung integriert. Damit sollen sich sämtliche Möglichkeiten des RAW-Dateiformats nutzen lassen. Die S9600 bietet einen Videomodus mit 30 Bildern pro Sekunde inklusive Ton und der Möglichkeit zum manuellen Zoom. Die Finepix S9600 soll ab Oktober verfügbar sein. Kurz vorher möchte Fujifilm den Preis bekannt geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1051695