2138573

Fingerabdrucksensor im Nexus 5X flotter als iPhone 6S

03.11.2015 | 10:40 Uhr |

Im Alltag spielt das kaum eine Rolle, aber das neue Google-Smartphone verbucht einen kleinen Punktesieg gegenüber dem iPhone 6S.

Ein kleiner, aber raffiniert arrangierter Test im "Battle"-Stil des Youtubers SuperSaf TV bringt es ans Licht: das neue Google-Smartphone Nexus 5X mit einer Displaygröße von 5,2 Zoll lässt sich über den Fingerabdrucksensor Nexus Imprint etwas schneller auf den Homescreen starten als das ebenfalls sehr zügige Apple iPhone 6S mit 4,7 Zoll-Bildschirm. Das Besondere des Nexus 5X ist dabei, dass sich der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Geräts befindet, die Authentifizierung per Touch ID beim iPhone 6S geschieht dagegen auf der Vorderseite integriert im Home Button.

Um die Gleichzeitigkeit beim Berühren der Fingerabdrucksensoren auf beiden Geräten zu demonstrieren, nutzt der Youtuber einen Spiegel für das Display des Nexus. Erst in der Zeitlupe erkennt man zweifelsfrei, dass das Nexus 5X sowohl vom abgedunkelten Bildschirm als auch vom eingeschalteten Display aus schneller auf die Arbeitsoberfläche startet. Dies schafft das Google-Handy insbesondere dadurch, dass es den Lockscreen bei der Authentifizierung einfach überspringt. Freilich befinden sich die Verzögerungen beim iPhone 6S in einem so kleinen Zeitfenster, dass dies sicherlich nicht zu einer Kaufentscheidung beiträgt: Beide Fingerabdrucksensoren sind offensichtlich sehr zuverlässig und reagieren sofort.

In einem früheren vergleichbaren Test von SuperSaf TV war das iPhone 6S noch als Sieger gegenüber dem Sony Xperia 5 wie auch dem Samsung Galaxy S6 hervorgegangen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2138573