889726

Fiorina: "Diese Firma steckt nicht in der Krise"

15.02.2002 | 11:59 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Hewlett-Packard (HP) hat seinen Nettogewinn im ersten Geschäftsquartal 2002 gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum mehr als verdreifacht und die Prognosen der Analysten übertroffen. Dieses Ergebnis nimmt HP-Chefin Carleton "Carly" Fiorina als Beleg dafür, dass der IT-Konzern bestens für die geplante Übernahme von Compaq Computer aufgestellt sei. weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
889726