1007151

Macbooks ohne Firewire: 1394 Trade Association unterstützt Kritik an Apple

14.11.2008 | 09:34 Uhr |

Das Firewire Konsortium kritisiert ihr eigenes Mitglied Apple dafür, dass der Hersteller Firewire aus den aktuellen Macbooks verbannt hat.

Die 1394 Trade Association, das Konsortium hinter Firewire, in dem auch Apple Mitglied ist, ist nicht glücklich über sein prominentes Mitglied. Apple hat die Firewire-Schnittstelle in seinen neuen Macbooks komplett fallengelassen, lediglich das neue Macwook Pro verfügt noch über einen Firewire-800-Anschluss. In einer Pressemitteilung , in der die 1394 Trade Association über die wachsende Zahl der Firewire-Anschlüsse in Notebooks berichtet, berichtet die Organisation über die Unzufriedenheit von Apple-Benutzern über den Firewire-Wegfall. Auf einer eigenen Seite hat die Trade Association kritische Stimmen zusammengestellt und verweist auf eine Petition zur Wiedereinführung von Firewire.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1007151