870118

Firefox 2.0.0.1 wegen Bug wieder vom Netz genommen

03.01.2007 | 10:37 Uhr |

In dem deutschsprachigen Firefox 2.0.0.1 steckt ein Bug, der die Entwickler nun gezwungen hat, diese Version wieder vom Netz zu nehmen. Wir erklären Ihnen, was der Bug macht und wie Sie an eine funktionierende Fassung von Firefox 2.0.0.1 gelangen.

Achtung: Firefox 2.0.0.1 deutsch wegen Bug wieder vom Netz genommen
Vergrößern Achtung: Firefox 2.0.0.1 deutsch wegen Bug wieder vom Netz genommen

Die Entwickler von Firefox haben die deutschsprachige Fassung der Version 2.0.0.1 wieder vom Netz genommen. Grund ist ein Bug, der bei vielen Anwendern zu Problemen führt. Betroffen sind die deutschsprachigen Firefox-Version 2.0.0.1 für Windows und Linux. Die Mac OS-Variante ist dagegen nicht betroffen.

Seit Mittwochmorgen findet sich auf den FTP-Servern von Mozilla nicht mehr die deutschsprachige Fassung von Firefox 2.0.0.1 für Windows/LInux, sondern lediglich eine Readme-Datei, in der die Anwender über den Bug informiert werden. Alle Websites werden aufgefordert, vorerst das deutsche Firefox 2.0.0.1 nicht mehr weiter zu verbreiten.

Der Bug ist in diesem Bugzilla-Eintrag dokumentiert. Er führt dazu, dass nach dem Erstellen eines neuen Profils oder dem Löschen der Dateien bookmarks.html und localstore.rdf beim erneuten Öffnen von Firefox die besagten Dateien schreibgeschützt sind. Dadurch gehen alle während einer Session gespeicherten Lesezeichen nach dem Schließen von Firefox verloren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
870118